Es ist wieder soweit. In den letzten Tagen haben wir die Battle of Decay Alpha Version 0.0.8.1 getestet. Wie man schon an der Versionsnummer erkennen kann, ist es eine sehr junge Alpha Version. Durch einige Verzögerungen während des Release der Version, wurden glücklicherweise noch einige Bugs und kritische Fehler behoben, wenn auch wie wir nachträglich feststellen konnten, nicht alle.

Die neue BoD Alpha Version ist unerwarteterweise nicht 5 GB sondern ganze 22 GB groß. Neben einigen Systemänderungen findet sich der Spieler auch schon direkt nach dem Start in einem komplett neuen Hauptmenü wieder. Hier fallen Punkte wie die neuen Audio-, Grafik-, Dev- und Multiplayereinstellungen auf. Alle Werte können mittlerweile gespeichert und auch zurückgesetzt werden. Es wurde ein Offlinemodus für Spieler eingebaut, die Battle of Decay nicht Online spielen möchten oder können (- keine Internetverbindung haben). Diese können einen Offline-Namen aktuell im „Dev“-Menü unter „Optionen“ festlegen. Sobald der Spieler sich dann in Richtung des „Play“-Menüs bewegt, fallen direkt 6 Spielmodien und Menüpunkte auf. Wir werden in diesem Artikel auf einige von diesen eingehen, darunter der Open World-, Military- und Missions-Modus. Letzterer wurde in einem kleinen Hotfix von „Survival“ zu „Missions“ umbenannt. Grund dafür war die hohe Verwechslungsgefahr zwischen einem Open World Survival Modus und einem Überlebensmodus in Form eines Wellen- / Horde Gamemodes. Unter dem „Missions“ Menü kann man später mit Freunden eine Lobby erstellen und zusammen Missionen in COOP spielen. Die Funktionalität ist schon gegeben oder anders gesagt, es funktioniert schon alles außer das Server Traveling der Unreal Engine 4. Hier hoffen wir das der Fehler sich in der UE4.23 lösen lässt. Unter dem Menüpunkt „Open World“ befindet sich jedoch das aktuelle „Herz“ des Spieles.

Open World Survival Mode

Der Open World Surival Modus beinhaltet in dieser Version (0.0.8.1) erstmalig die 225km² große Open World Karte. Natürlich ist bisher nur ein Bruchteil der Karte fertig, aber der Spieler kann schon Gebiete wie den Hafen, eine Werkstofffabrik, mehrere verlassene Häuser und große Waldareale besuchen. Die meisten Orte davon sind ebenfalls noch nicht fertig. Nach Berichten der ersten Tester fällt das aber nicht wirklich auf.

Battle of Decay - Waldstrassen-Bild
Battle of Decay – Waldstraße

Eine KI ist ebenfalls schon auf der Map vorhanden. Diese ist jedoch noch sehr eingeschränkt und keine Herausforderung für den Spieler. Der Fokus bei der Entwicklung der Open World Karte liegt momentan eher auf dem Map Design / Level Design als auf der KI und möglichen Gegnern. Sobald die Karte ansatzweise für eine frühe Beta oder ausgereifte Alpha Version fertig ist, wird sich um mögliche Gegner und ggf. Tiere gekümmert.

Auf der aktuellen Karte kann man tatsächlich eine bis zwei Stunden verbringen, bis man alles entdeckt hat. Für die aktuelle Größe der Karte, ist das absolut positiv. Der Spieler findet eine lange aber eindeutig unfertige Autobahn wieder, die in einen unfertigen und daher unzugänglichen Tunnel führt. Besser sieht es da schon mit den in Nordwesten liegenden Bundesstraßen aus, die nahezu fertig erscheinen und es auch sind. Neben ihnen zieht sich oftmals eine Leitplanke her. Leitpfosten fehlen natürlich auch nicht. Links und rechts finden wir Wälder oder Felder.

Battle of Decay - Bundesstraße mit Feld - Bild
Battle of Decay – Bundesstraße mit Feld

Wenn wir ein Stück durch den Wald gehen, stoßen wir auf Windmühlen, die mittlerweile ebenfalls mit einem Sound Effekt editiert wurden. Weiter nördlich stoßen wir auf Gleisen, einen Bach, ein altes Schalthaus und schließlich auf die felsige Küste. Was die wenigsten bemerken, ist die Höhle, die sich bei den Felsen befindet. Diese geht 35-50 Meter in dem Feld rein und wird später noch erweitert werden.

Ein paar hundert Meter weiter in Richtung Westen befindet sich hinter einem Feld und einem kleinen Waldabschnitt, ein kleines renoviertes Waldhaus. Dieses eignet sich perfekt für eine kleine unscheinbare Basis. Innen befinden sich, Leitern, Farbeimer und spärlich eingerichtete Räume, denn das Haus wurde bevor die Insel mehr oder weniger verlassen wurde, renoviert. Das was uns sehr freut und ein Feature was den Spieler früher oder später auch freuen wird ist, dass wenn ihr ein Haus besetzten wollt, die Innenrichtung des Objektes kein Problem mehr darstellt. Es ist gerade bei diesem Beispiel-Haus möglich, die gesamte Inneneinrichtung wie Betten (als Spawnpoint) und Schränke (Lager) zu nutzen oder je nach Bedarf auch zu zerstören und damit zu entfernen. So kann der Spieler selbst entscheiden was er nutzen will oder was nur im Weg rumsteht und was wegsoll. Basen können so besser gebaut werden.

Unreal Engine 4.23 Update

In den nächsten Wochen wird Battle of Decay auf die Unreal Engine Version 4.23 geupdated. Wir erhoffen uns dadurch eine noch bessere Perfomance und einige Tools und Optionen anwenden zu können, die in der Version 4.22.3 leider durch Fehler nicht funktioniert haben. Wir schätzen das wir die FPS um weitere 20-25 FPS steigern können. Dies ist gerade für schwächere Computer und dichte Wälder (mit viel Vegetation) nötig. Battle of Decay hat aktuell einen FPS Lock bei 62 FPS die es in den meisten Fällen bei den Testern auch locker halten konnte. Natürlich kann jeder den FPS Lock auf bis zu 144 FPS anheben. Die schlechteste FPS die wir bisher gemessen haben, lag im Waldgebiet mit Blick auf den ganzen Hafen bei ~50 FPS.

Bugs, Probleme, Changelog

Auch bei diesem Test sind uns sehr viele Probleme aufgefallen. Viele von diesen können leicht gelöst werden oder nicht ganz so schwer zu beheben. Einige jedoch lösen mehr Sorgen aus. Darunter befindet sich ein Network Movement Lag der bei der Sprint- und Laufanimation entsteht. Ein anderer Bug tritt auf, wenn man Büsche „lootet“. Der letzte intensivere Bug befindet sich im Server Browser. Es ist nur mit Steameinladung möglich einem Server beizutreten. Der „Join“-Button funktioniert aktuell aus unerklärlichen Gründen nicht. Daher werden wir das Server Session System vermutlich noch einmal komplett neu erstellen. Nach einem aber dennoch erfolgreichen Test der aktuellen Version, kann man nur sagen, dass dieses Spiel enormes Potenzial hat und noch einiges möglich ist. Den Testern hat vor allem das Leveldesign gut gefallen und wir sind guter Dinge, dass es weiter aufwärts geht. An dieser Stelle möchte ich mich persönlich bei allen Testern noch einmal für ihre Zeit bedanken und freue mich diese im nächsten Test wieder zu sehen! Wir sind natürlich noch nicht fertig, es kommen noch einige Tests auf uns zu, vor allem bei leistungsschwächeren Computern.

Battle of Decay - Waldblick - Bild
Battle of Decay – Waldblick

Ich wünsche euch noch einen angenehmen und erfolgreichen September!
Wir sehen uns weiterhin auf Youtube, Instagram und Discord.

Mit freundlichen Grüßen
euer Defcon Network Team und DerSky